Access Art

mit Hanna Elisabeth Rehm, M.A.
3€/Person zzgl. Eintritt

Ohne Spiel, keine Kunst!
Kindliches buntes Gekritzel? Ein Schnitt in einer sonst leeren, weißen Leinwand? Zeitgenössische Kunst kann Liebhaber älterer Kunstepochen ratlos, kopfschüttelnd oder irritiert zurück lassen. Die diesjährige Ausstellung mit dem thematischen Schwerpunkt Spiel hält Ansätze bereit, um einen Zugang zu zeitgenössischer Kunst zu ermöglichen. Die wissenschaftliche Volontärin für Schloss Achberg greift einzelne Arbeiten aus der Ausstellung heraus, geht auf einen Paradigmenwechsel in der Kunst nach 1945 ein und präsentiert den Teilnehmenden Fragen an die Kunst und an sich selbst, anhand derer Zugänge zu zeitgenössischer Kunst ermöglicht werden können.

IMG-20220422-WA0004 1