Paul Kleinschmidt, Bardame (Barmaid), 1932
Sammlung Arthouse | Foto Josefine Bieler
22. Juli 2023 | 11:00
35/27€

Paul Kleinschmidt. Hymnen der Malerei

22. Juli - 29. Oktober 2023

„Seit ich das erste Mal Bilder von van Gogh sah, hatte ich kein ähnliches Erlebnis […]. Der Glanz, der von Kleinschmidts Werken ausgeht, ist nicht schwächer.“  Julius Meier-Graefe, bedeutendster Kunstkritiker der Weimarer Republik, 1934

Paul Kleinschmidt gilt als Maler des wilden Berliner Großstadtlebens, der Varietés, Theater und Kaffeehäuser. Weniger bekannt sind die zahlreichen Stillleben und Landschaften, in denen er Eindrücke von Aufenthalten z.B. in Südfrankreich und New York verarbeitet.  Schloss Achberg widmet diesem Ausnahmekünstler, der 1934 auf dem Höhepunkt seiner Malerkarriere stehend von den Nationalsozialisten als entartet diffamiert und ins Exil getrieben wurde, 2023 eine große Retrospektive.