Öffnungszeiten

22. April - 30. Juli | 12. August - 22. Oktober 2017
Feiertage: 01.05. | 25.05. | 04./05.06. | 15.06. | 15.08. | 03.10.
Freitag von 14 bis 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage von 10 bis 18 Uhr
außerhalb der Öffnungszeiten Führungen nach Vereinbarung

Hinweis zur Barrierefreiheit
Bitte beachten Sie, dass Schloss Achberg leider noch nicht barrierefrei besucht werden kann. Der Parkplatz für die Besucher befindet sich 3-5 Gehminuten vom Schloss entfernt, die Ausstellungsräume erstrecken sich über drei Stockwerke und es gibt keinen Aufzug.

Schloss Achberg

Ein barockes Kleinod Oberschwabens

Das ehemalige Deutschordensschloss befindet sich heute im Eigentum des Landkreises Ravensburg und erfreut sich als Kultur- und Veranstaltungsstätte ebenso großer Beliebtheit wie als attraktives Ausflugsziel. Schon durch seine Lage zwischen Wangen im Allgäu und Lindau am Bodensee, im wildromantischen Argental, stellt es einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren dar.

Sein heutiges Aussehen verdankt das Schloss den Deutschordensrittern, die von 1693 bis 1806 über Achberg herrschten. Dank der Architektur, der Gestaltung der Innenräume, vor allem der außergewöhnlichen barocken Stuckaturen, wird es zu Recht als ein Kleinod des Landkreises Ravensburg bezeichnet. Höhepunkt ist der eindrucksvoll gestaltete Rittersaal, der ehemalige Festsaal des Deutschen Ordens. Mit einer der detailfreudigsten Stuckdecken in Süddeutschland führt er die Macht und Pracht des Deutschen Ordens in der Zeit um 1700 vor Augen.

Schloss Achberg bietet von Frühjahr bis Herbst ein reiches und vielfältiges Kulturangebot. Höhepunkte im Kulturkalender sind die Konzerte im Rahmen des Bodenseefestivals sowie die Konzertreihe Klassischer Herbst mit international renommierten Ensembles. Ein fantasievolles und vielseitiges Programm für Kinder richtet sich gezielt an Familien, Kinder und Schulklassen. Angeboten werden thematische Kunst-Workshops und klassische Konzerte für Kinder und Jugendliche.

Von Mitte April bis Mitte Oktober beherbergen die Räume auf Schloss Achberg wechselnde Kunstausstellungen über drei Stockwerke. Diese richten sich mit einem pädagogisch ausgerichteten Konzept neben dem anspruchsvollen kunstinteressierten Besucher auch gezielt an Familien
und Kinder.

Für das leibliche Wohl sorgen die Allgäuer Landfrauen mit regionalen Spezialitäten und hausgemachten Kuchen.