Ausstellungen

In der Kultursaison 2021 präsentiert Schloss Achberg zwei hochkarätige Kunstausstellungen: 

In der großen Überblicksschau „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“ (17. April bis 18. Juli) wird in Deutschland die erste Retrospektive der in Bern geborenen und zeitlebens in Paris tätigen Malerin Martha Stettler (1870–1945) gezeigt. Ihre impressionistischen Darstellungen der Pariser Parkanlagen erfreuen sich bis heute größter Beliebtheit. 

In der zweiten Ausstellung sind über 100 Gemälde, Pastelle und Grafiken unter dem Titel „Lesser Ury – Stadt Land Licht“ (31. Juli bis 24. Oktober) versammelt. Ganz gleich, ob Lesser Ury (1861–1931) Streifzüge durch die belebten Straßen der Metropolen Berlin, Paris oder London unternimmt oder die menschenleeren Landschaften erkundet – der Berliner Impressionist fängt die je eigene Stimmung ein. 

Begleitend zu den Ausstellungen lädt Schloss Achberg zu einer Reihe von Veranstaltungen, Führungen und Workshops ein. Zudem erscheinen ein Ausstellungskatalog, eine Broschüre sowie Mitmach-Hefte für Kinder und Familien.

Ausstellung 2010, Isa Dahl